Back
    (Allgemeine Geschäftsbedingungen der theater en miniature Ellen Heese & Andrej Joukov GbR für digitale Theaterprojekte finden Sie unten)

Allgemeine Geschäftsbedingungen
der Szenario Ellen Heese & Andrej Joukov GbR
für Webinare zu verschiedenen Themen der Puppenspielkunst

§ 1 Geltungsbereich
a) Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln gegenwärtige und künftige Geschäfts- und Vertragsbeziehungen zwischen der Szenario Ellen Heese & Andrej Joukov GbR (im Folgenden Seminarhaus Szenario genannt) und dem Leistungsempfänger von Webinaren (im Folgenden Teilnehmer genannt).
b) Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden finden nur Anwendung, wenn das Seminarhaus Szenario ihnen ausdrücklich schriftlich zugestimmt hat.

§ 2 Vertragsschluss
a) Der Vertragsschluss erfolgt durch Anmeldung zu den Webinaren des Seminarhaus Szenario über die Website www.seminarhaus-szenario.de. Der Teilnehmer kann dort durch Anklicken des Buttons „Anmelden“ den Anmeldevorgang zu dem von ihm ausgewählten Webinar einleiten. Innerhalb des Anmeldevorgangs muss der Teilnehmer die erforderlichen (Kontakt-) Daten eingeben und die Anmeldung zum Webinar durch Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtigen Vertrag abschließen“ absenden. Mit dem Absenden der Anmeldung gibt der Teilnehmer ein verbindliches Angebot zum Abschluss des Vertrags über die Teilnahme am gewünschten Webinar gegenüber dem Seminarhaus Szenario ab.
b) Das Seminarhaus Szenario wird den Zugang der Anmeldung unverzüglich per E-Mail bestätigen und prüfen, ob das Teilnehmerkontingent nicht bereits ausschöpft ist. Durch die Bestätigung im vorstehenden Sinne kommt noch kein Vertrag zwischen dem Seminarhaus Szenario und dem Teilnehmer zustande. Nach Prüfung des Teilnehmerkontingents wird das Seminarhaus Szenario das Angebot des Teilnehmers zum Abschluss eines Vertrags über die Teilnahme am gewünschten Webinar durch eine gesonderte E-Mail bestätigen oder ablehnen. Erst durch eine solche Buchungsbestätigung kommt der Vertrag über die Teilnahme am gewünschten Webinar zwischen dem Seminarhaus Szenario und dem Teilnehmer zustande.
c) Jeder Webinar-Teilnehmer benötigt eine eigene Anmeldung zum Webinar. Dies gilt auch dann, wenn mehrere Teilnehmer des Webinars von einem Computer oder einem sonstigen geeigneten Endgerät aus teilnehmen.

§ 3 Leistungsumfang und Zahlungsbedingungen
a) Inhalt, Teilnahmegebühr und Zeitpunkt des Webinars ergeben sich aus den Angaben des Anmeldeformulars.
b) Die Bezahlung erfolgt durch den Teilnehmer im Voraus gegen Rechnung. Die Rechnung enthält den jeweils gültigen Bruttoendpreis (Nettopreis zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer).

§ 4 Zugang zum Webinar und Mitwirkungspflichten des Teilnehmers
a) Der Zugang der Teilnehmer zu den Webinaren erfolgt passwortgeschützt über das Internet. Im Anschluss an den Zahlungseingang erhält der Teilnehmer per E-Mail die Zugangsdaten, die zur Teilnahme am gebuchten Webinar über „Zoom“ berechtigen.
b) Der Teilnehmer ist verpflichtet, die Zugangsdaten sorgfältig aufzubewahren, nicht an unberechtigte Dritte weiterzugeben und vor deren Zugriff zu schützen. Der Teilnehmer ist ferner verpflichtet, die angegebenen Anmeldedaten, insbesondere die Kontaktdaten, aktuell zu halten.
c) Zur Teilnahme muss der Teilnehmer die vom Seminarhaus Szenario vorausgesetzten technischen Bedingungen erfüllen (u.a. eine stabile Internetverbindung, aktuelle Browserversion, Lautsprecher oder Headset). Für die Prüfung und Sicherstellung der technischen Voraussetzungen ist der Teilnehmer selbst verantwortlich. Ein etwaiger Ausfall der technischen Voraussetzungen des Teilnehmers, ggf. auch während des Webinars, entbindet nicht von der vertraglichen Zahlungspflicht.

§ 4 Rücktrittsrecht, Änderungsvorbehalt und Stornierung
a) Das Seminarhaus Szenario behält sich vor, vom Vertrag wegen zu geringer Nachfrage bzw. Teilnehmerzahl bis spätestens zwei Wochen vor dem geplanten Webinartermin oder aus sonstigen wichtigen, vom Seminarhaus Szenario nicht zu vertretenden Gründen (z.B. unvorhersehbare Erkrankung des Referenten, höhere Gewalt), zurückzutreten. Bereits entrichtete Teilnahmegebühren werden dem Kunden in diesem Fall in voller Höhe zurückerstattet.
b) Das Seminarhaus Szenario behält sich vor, notwendige inhaltliche und/oder organisatorische Änderungen vor oder während der Webinarveranstaltung vorzunehmen, sofern und soweit diese deren Gesamtcharakter nicht wesentlich ändern. Im Bedarfsfall ist das Seminarhaus Szenario berechtigt, vorgesehene Referenten durch Referenten gleicher Qualifikation zu ersetzen.
c) Der Teilnehmer kann bis zum Beginn des Webinars einen Ersatzteilnehmer gegen Zahlung einer Umbuchungsgebühr iHv. 30 Euro stellen. Dies bedarf jedoch der Zustimmung des Seminarhauses Szenario.
d) Der Teilnehmer (bzw. der Ersatzteilnehmer) kann – unbeschadet eines bestehenden Verbraucherwiderrufsrechts – bis zum Beginn der Webinarveranstaltung zurücktreten (im Folgenden: Stornierung). Im Fall einer solchen Stornierung fallen folgende Stornogebühren an:
• Stornierung bis 4 Wochen vor Webinarbeginn: Erstattung der Teilnahmegebühr abzüglich einer Bearbeitungsgebühr iHv. 30 Euro.
• Stornierung ab dem 28. bis zum 8. Tag vor Webinarbeginn: Erstattung iHv. 50% der Teilnahmegebühr.
• Stornierung ab dem 7. Tag vor Webinarbeginn bzw. Nichterscheinen oder Abbruch des Webinars durch den Teilnehmer: keine Erstattung.

§ 5 Haftung
a) Ansprüche des Teilnehmers auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Teilnehmers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Seminarhauses Szenario bzw. seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.
b) Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Vertragsdurchführung überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.
c) Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

§ 6 Urheberrecht
a) Die audiovisuelle Aufzeichnung der Webinare ist dem Teilnehmer nicht erlaubt.
b) Die zur Verfügung gestellten Webinarunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne Einwilligung des Seminarhauses Szenario weder vor, während noch nach dem Webinar (auch nicht in Auszügen) vervielfältigt oder für andere Schulungszwecke verwendet werden.

§ 7 Datenschutz / Verwendung von Teilnehmerdaten
a) Die Speicherung und Verarbeitung von Daten des Teilnehmers erfolgt unter Beachtung der geltenden Vorschriften zum Datenschutz.
b) Die Teilnehmerdaten (Name, Postanschrift, Telefon- und Telefaxnummer und E-Mail-Adresse) werden zu Abwicklungs-, Abrechnungs- und Werbezwecken gespeichert. Der Datenverwendung für Werbezwecke kann der Teilnehmer jederzeit widersprechen unter Nennung des Werbemittels telefonisch unter +49 6224 702512, per E-Mail unter kontakt@kulturpaket.de oder postalisch an Seminarhaus Szenario, Kaiserstr. 39, 69181 Leimen.
c) Im Übrigen liegt es in der Verantwortung des Teilnehmers, sich über die DSGVO-Konformität der „Zoom“ Videokommunikation zu informieren, vgl. https://zoom.us/gdpr.

§ 8 Speicherung des Vertragstextes
a) Diese AGB können auch über der Internetseite des Seminarhauses Szenario abgerufen und ausgedruckt werden.
b) Der Vertragstext und die Anmeldedaten werden vom Seminarhaus Szenario gespeichert. Die Anmeldedaten werden dem Teilnehmer vom Seminarhaus Szenario in Textform per E-Mail gesondert zugesendet.

§ 9 Anwendbares Recht / Gerichtsstand
a) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Für Teilnehmer, die Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entgegenstehen.
b) Ist der Teilnehmer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen und schließt den Vertrag mit dem Seminarhaus Szenario in dieser Eigenschaft, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Seminarhauses Szenario. Dies gilt auch, wenn der Kunde Unternehmer ist und keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

§ 10 Anbieterkennzeichnung / ladungsfähige Anschrift
Die Anbieterkennzeichnung sowie die ladungsfähige Anschrift lauten:

Szenario
Ellen Heese & Andrej Joukov GbR
Kaiserstr. 39
69181 Leimen
Tel.: 06224-702 512
Fax: 06224-702 915
E-Mail: kontakt@kulturpaket.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen
der theater en miniature Ellen Heese & Andrej Joukov GbR
für digitale Theaterprojekte

§ 1 Geltungsbereich
Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln gegenwärtige und künftige
Geschäfts- und Vertragsbeziehungen zwischen theater en miniature Ellen Heese & Andrej Joukov GbR (im Folgenden theater en miniature genannt) und dem Leistungsempfänger von Webinaren (im Folgenden Teilnehmer genannt).
Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden finden nur Anwendung, wenn das theater en miniature ihnen ausdrücklich schriftlich zugestimmt hat.

§ 2 Vertragsschluss
Die Vertragsschlüsse für das Webinar und für die Video-Aufzeichnung eines Livestreams oder Webinars erfolgen über die Website www.seminarhaus-szenario.de. Der Teilnehmer kann dort durch Anklicken des Buttons „Anmelden“ (o.ä.) den Anmeldevorgang zu dem von ihm ausgewählten Webinar einleiten. Innerhalb des Anmeldevorgangs muss der Kunde die erforderlichen (Kontakt-) Daten eingeben und die Anmeldung für das Webinar durch Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtigen Vertrag abschließen“ (o.ä.) absenden. Mit dem Absenden der Anmeldung gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Abschluss des Vertrags über die die Teilnahme am gewünschten Webinar gegenüber dem Theater ab.

Das theater en miniature wird den Zugang der Anmeldung unverzüglich per E-Mail bestätigen und prüfen, ob das Teilnehmerkontingent nicht bereits ausschöpft ist. Durch die Bestätigung im vorstehenden Sinne kommt noch kein Vertrag zwischen dem theater en miniature und dem Teilnehmer zustande. Nach Prüfung des Teilnehmerkontingents wird das theater en miniature das Angebot des Teilnehmers zum Abschluss eines Vertrags über die Teilnahme am gewünschten Webinar durch eine gesonderte E-Mail bestätigen oder ablehnen. Erst durch eine solche Buchungsbestätigung kommt der Vertrag über die Teilnahme am gewünschten Webinar zwischen theater en miniature und dem Teilnehmer zustande.

Jeder Teilnehmer am Webinar benötigt eine eigene Anmeldung zum Webinar.

Die Vertragsabschlüsse für die Webinare für Schulen, Kindergärten und Büchereien (Variante 1 + 2) erfolgen über eine direkte telefonische oder schriftliche Kontaktaufnahme (Post, Fax, E-Mail) mit dem theater en miniature. Nach Absprache der Vertragsdetails erhält der Teilnehmer (hier: Veranstalter) einen schriftlichen Vertrag. Der Vertrag kommt zustande, sobald das theater en miniature ein vom Teilnehmer (hier: Veranstalter) unterzeichnetes Exemplar des Vertrages erhalten hat.

§ 3 Leistungsumfang und Zahlungsbedingungen
Inhalt, Teilnahmegebühr und Zeitpunkt des Webinars ergeben sich aus den Angaben des Anmeldeformulars.
Die Bezahlung erfolgt durch den Teilnehmer im Voraus gegen Rechnung. Die Rechnung enthält den jeweils gültigen Bruttoendpreis (Nettopreis zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer).

§ 4 Zugang zum Webinar und Mitwirkungspflichten des Teilnehmers
Der Zugang der Teilnehmer zu den Webinaren erfolgt passwortgeschützt über das Internet. Im Anschluss an den Zahlungseingang erhält der Teilnehmer per E-Mail die Zugangsdaten, die zur Teilnahme am gebuchten Webinar über „Zoom“ berechtigen.
Der Teilnehmer ist verpflichtet, die Zugangsdaten sorgfältig aufzubewahren, nicht an unberechtigte Dritte weiterzugeben und vor deren Zugriff zu schützen. Der Teilnehmer ist ferner verpflichtet, die angegebenen Anmeldedaten, insbesondere die Kontaktdaten, aktuell zu halten.

Zur Teilnahme muss der Teilnehmer die vom theater en miniature jeweils vorausgesetzten technischen Bedingungen erfüllen (u.a. eine stabile Internetverbindung, aktuelle Browserversion, Lautsprecher oder Headset bzw. großer Bildschirm oder Videobeamer). Für die Prüfung und Sicherstellung der technischen Voraussetzungen ist der Teilnehmer selbst verantwortlich. Ein etwaiger Ausfall der technischen Voraussetzungen des Teilnehmers, ggf. auch während des Webinars, entbindet nicht von der vertraglichen Zahlungspflicht.

Die Webinare des theater en miniature sind für ein altersgemischtes Publikum gemacht. Kinder unter 13 Jahren dürfen nur in Anwesenheit eines Erwachsenen bzw. Erziehungsberechtigten bzw. Pädagogen bzw. Betreuer teilnehmen.
Das theater en miniature bemüht sich um freundliche und gewaltfreie Inhalte und Darstellungsformen. Trotzdem ist es nicht ausgeschlossen, dass Kinder überfordert sind oder sich nicht wohl fühlen. Es liegt deshalb in der Verantwortung der Erziehungsberechtigten, über eine Teilnahme ihres Kindes am Webinar zu entscheiden.

In den Webinaren des theater en miniature sind die allgemeine Teilnehmerzahl und die Anzahl der Teilnehmer, die ein persönliches Gespräch mit den Darstellern führen können, begrenzt. Es besteht kein Anspruch, für ein Gespräch ausgewählt zu werden. Das theater en miniature behält sich vor, Gespräche bei technischen oder sonstigen Störungen vorzeitig zu beenden.

§ 4 Rücktrittsrecht, Änderungsvorbehalt und Stornierung
Das theater en miniature behält sich vor, vom Vertrag aus wichtigen, vom theater en miniature nicht zu vertretenden Gründen (z.B. unvorhersehbare Erkrankung des Referenten, höhere Gewalt), zurückzutreten. Bereits entrichtete Teilnahmegebühren werden dem Teilnehmer in diesem Fall in voller Höhe zurückerstattet.

Das theater en miniature behält sich vor, notwendige inhaltliche und/oder organisatorische Änderungen vor oder während der Webinarveranstaltung vorzunehmen, sofern und soweit diese deren Gesamtcharakter nicht wesentlich ändern. Im Bedarfsfall ist das theater en miniature berechtigt, vorgesehene Referenten durch Referenten gleicher Qualifikation zu ersetzen.

§ 5 Haftung
Ansprüche des Teilnehmers auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Teilnehmers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des theater en miniature bzw. seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Vertragsdurchführung überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.

Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

§ 6 Urheberrecht
Die audiovisuelle Aufzeichnung der Webinare oder ihre Weiterleitung an Dritte ist dem Teilnehmer nicht erlaubt.

Die zur Verfügung gestellten Webinarunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen
ohne Einwilligung des theater en miniature weder vor, während noch nach dem Webinar (auch nicht in Auszügen) vervielfältigt oder für andere Schulungszwecke verwendet werden.

§ 7 Datenschutz / Verwendung von Teilnehmerdaten
Die Speicherung und Verarbeitung von Daten des Teilnehmers erfolgt unter strikter Beachtung der geltenden Vorschriften zum Datenschutz.

Die Teilnehmerdaten (Name, Postanschrift, Telefon- und Telefaxnummer und E-Mail-Adresse) werden zu Abwicklungs-, Abrechnungs- und Werbezwecken gespeichert. Der Datenverwendung für Werbezwecke kann der Teilnehmer jederzeit widersprechen unter Nennung des Werbemittels (alternativ) telefonisch unter +49 6224 702512, per E-Mail unter kontakt@kulturpaket.de oder postalisch an Seminarhaus Szenario, Kaiserstr. 39, 69181 Leimen.

Im Übrigen liegt es in der Verantwortung des Teilnehmers, sich über die DSGVO-Konformität der „Zoom“ Videokommunikation zu informieren, vgl. https://zoom.us/gdpr.

§ 8 Speicherung des Vertragstextes
Diese AGB können auf der Internetseite www.seminarhaus-szenario.de abgerufen und ausgedruckt werden.
Der Vertragstext und die Anmeldedaten werden vom theater en miniature gespeichert. Die Anmeldedaten werden dem Teilnehmer vom theater en miniature in Textform per E-Mail gesondert zugesendet.

§ 9 Anwendbares Recht / Gerichtsstand
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Für Teilnehmer, die Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entgegenstehen.
Ist der Teilnehmer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen und schließt den Vertrag mit theater en miniature in dieser Eigenschaft, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des theater en mininature. Dies gilt auch, wenn der Kunde Unternehmer ist und keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

§ 10 Anbieterkennzeichnung / ladungsfähige Anschrift
Die Anbieterkennzeichnung sowie die ladungsfähige Anschrift lauten:

theater en miniature
Ellen Heese & Andrej Joukov GbR
Kaiserstr. 39
69181 Leimen
Tel.: 06224-702 512
Fax: 06224-702 915
E-Mail: kontakt@kulturpaket.de